Inanspruchnahme von Elternzeit - Schriftformerfordernis

Bundesarbeitsgericht Urteil vom 10. Mai 2016 - 9 AZR 145/15 -

Telefax oder Email reichen nicht aus  

Wer Elternzeit für den Zeitraum bis zum vollendeten dritten Lebensjahr des Kindes beanspruchen will, muss sie nach § 16 Abs. 1 BEEG spätestens sieben Wochen vor Beginn der Elternzeit schriftlich vom Arbeitgeber verlangen und gleichzeitig erklären, für welche Zeiten innerhalb von zwei Jahren Elternzeit genommen werden soll.

Weiterlesen … Inanspruchnahme von Elternzeit - Schriftformerfordernis

Zur außerordentlichen Kündbarkeit von langfristigen Fitness-Studioverträgen

Bundesgerichtshof Urteil vom 4. Mai 2016 – XII ZR 62/15

Der u.a. für das gewerbliche Mietrecht zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass ein berufsbedingter Wohnortwechsel den Kunden grundsätzlich nicht dazu berechtigt, seinen langfristigen Fitnessstudio-Vertrag außerordentlich zu kündigen.

Weiterlesen … Zur außerordentlichen Kündbarkeit von langfristigen Fitness-Studioverträgen

Fohlen ertrinkt in Brunnen

Fohlen ertrinkt in Brunnen – Pensionsbetrieb haftet.

Weiterlesen … Fohlen ertrinkt in Brunnen

OLG Hamm zu Fragen der rechtlichen Vaterschaft

Das OLG Hamm hat entschieden, dass der leibliche Vater die rechtliche Vaterschaft mit Erfolg anfechten kann, wenn der rechtliche Vater und sein Kind keine soziale Familie bilden, so dass zwischen ihnen keine gesetzlich geschützte sozial-familiäre Beziehung besteht.

Weiterlesen … OLG Hamm zu Fragen der rechtlichen Vaterschaft

Seite 5 von 19